"Schreibabys" - Regulationsstörungen des Säuglings

 

Das Baby ist da. Doch anstatt zu schlafen oder zu trinken weint es die ganze Zeit...

 

Schreibabys sind kaum zu beruhigen. Sie sind unruhig und leicht zu irritieren. Die Angebote ihrer Umgebung (Halten, Herumtragen, Berührung und Blickkontakt) wehren sie oft ab, brauchen gleichzeitig aber auch wieder viel Ansprache und Abwechslung. Sie sind immer angespannt und kommen nicht zur Ruhe. Oft schlafen sie auch schlecht oder haben Probleme beim Trinken.

 

Eltern von Schreibabys sind oft am Ende ihrer Kräfte, fühlen sich  erschöpft und ohnmächtig. Dauermüdigkeit, Verzweiflung und die Angst, dem Säugling gegenüber aggressiv zu reagieren, machen sich breit.

Alles konzentriert sich nur noch auf das Kind, für eigene Bedürfnisse ist kein Platz mehr.

Die Spannung wird immer größer.

 

Krise als Chance

In meiner musiktherapeutischen Praxis arbeite ich zusammen mit einem Elternteil und dem Säugling.

Gemeinsam versuchen wir herauszufinden, welche Interaktionen zwischen Bezugsperson und dem Baby gelingen und wann Schwierigkeiten auftreten.

 

Dabei können wir Klänge oder auch die Stimme zur Hilfe nehmen, um mit dem Kind in Kontakt zu treten.

Wir versuchen, die Signale des Babys zu verstehen und positive Erfahrungen des Miteinanders zu ermöglichen.

Musiktherapie

Eltern und Kind kommunizieren in dieser frühen Zeit ganz selbstverständlich durch Laute, Silben und den Klang der Sprechstimme.

 

Genau hier setzt die Musiktherapie an, die durch das ebenfalls nichtsprachliche Medium Musik genau diese Form der Kommunikation kennt.

 

Durch Töne, Laute oder die Stimme können wir Kontakt zum Kind aufnehmen.

 

Wir versuchen, unser Klingen ganz genau auf die Befindlichkeit des Babys abzustimmen, und helfen ihm so, sein Gegenüber wahrzunehmen. Es kann verschiedene Gefühlsqualitäten kennen- und regulieren lernen.

 

So können Momente eines gelungenen Miteinanders entstehen und in geschütztem Rahmen erprobt werden.



Im Rahmen einer Musiktherapie und begleitender Elternberatung unterstütze ich Sie und ihr Kind gerne in dieser herausfordernden und wichtigen Zeit des Zueinander-Findens.